Akupunktur

Vielleicht denken Sie gerade, was hat Akupunktur mit einer Zahnarztpraxis zu tun. Die Asiaten betreiben diese Heilkunst seit über 2000 Jahren extrem erfolgreich bei allen Krankheiten. Um 1950 hat der Franzose Nogier entdeckt, dass die Punkte, die auf Bahnen am Körper laufen, auch am Ohr zu finden sind, mit genau der gleichen Wirkung, wenn sie akupunktiert werden.

Nicht umsonst ist diese Ausbildung bei den Ärzten auch schon in Deutschland üblich. Auch wenn wir mehr könnten, wollen wir doch die Anwendung auf ein paar zahnmedizinisch relevante Möglichkeiten beschränken. Insbesondere hervorragend geeignet ist die Akupunktur bei

- Würgereiz ( Abdrücke, Absaugen, allgemeine Behandlung…)
- Kiefergelenkserkrankungen ( Schmerzen, Hartspann…) auch in Kombination Hals-Wirbelsäule
- Raucherentwöhnung unterstützend bei Parodontitis
- Entspannung und Angstreduktion

Man kann auch mit der RC-Pulsmethode und den Akupunkturpunkten Störherd- und Materialverträglichkeits- Diagnostik betreiben.